Meldungen

Übersicht und Archiv

Ein Mann dunklen Haaren steht vor einer Landkarte. Er hält ein Buch in der Hand und blickt in die Kamera.
© Milan Žonca

„Jom Tov Lippmann Mühlhausen – Ein Rabbiner im Erfurt des 15. Jahrhunderts“: Synagogenabend mit Milan Žonca | Geschichtsmuseen Erfurt

29.05.2019 13:32

Der nächste Vortrag in der Reihe „Arain! Der Erfurter Synagogenabend“ findet am Dienstag, dem 4. Juni, um 19:30 Uhr statt. Milan Žonca spricht in der Alten Synagoge über „Jom Tov Lippmann Mühlhausen – Ein Rabbiner im Erfurt des 15. Jahrhunderts“.

Weiterlesen

Ein Mann sitzt zwischen zwei Frauen
© Stadtverwaltung Erfurt

Spannendes Forschungsprojekt für Judaist in Residence: Prof. Dr. Steven Fine und die Rötelzeichnung | Geschichtsmuseen Erfurt

22.05.2019 11:35

Bereits zum zweiten Mal begrüßen die Alte Synagoge und das Research Centre „Dynamik ritueller Praktiken im Judentum“ am Max-Weber-Kolleg der Universität Erfurt einen Judaisten in Residence in Erfurt. In diesem Jahr wird sich Prof. Dr. Steven Fine, Professor für jüdische Geschichte und Direktor des Yeshiva University Centers for Israel Studies in New York, einer Rötelzeichnung in der Peterskirche widmen.

Weiterlesen

Eine Frau hält ein aufgeklapptes Buch in der Hand
© Stadtverwaltung Erfurt/Ivo Dierbach

Buchpräsentation des fünften Bandes der „Erfurter Schriften zur jüdischen Geschichte“ am Donnerstag | Geschichtsmuseen Erfurt

07.05.2019 14:26

Unter dem Titel „Inter Judeos – Infrastruktur und Topographie jüdischer Quartiere im Mittelalter“ ist der fünfte Band der „Erfurter Schriften zur jüdischen Geschichte“ erschienen. Am 9. Mai 2019 um 18 Uhr wird er in der Alten Synagoge durch die Herausgeber Simon Paulus und Maria Stürzebecher, einzelne Autoren und mit einem Grußwort des Beigeordneten für Kultur und Stadtentwicklung, Dr. Tobias J. Knoblich, präsentiert.

Weiterlesen

alte Grabsteine in zwei Reihen, umgeben von viel Grün
© Stadtverwaltung Erfurt / Grit Kästner

Spaziergang über den Neuen Jüdischen Friedhof | Geschichtsmuseen Erfurt

02.05.2019 09:09

Seit 1994 wird der Neue Jüdische Friedhof beim Thüringer Landesamt für Denkmalschutz aus geschichtlichen und künstlerischen Gründen als Kulturdenkmal „Historische Park- und Gartenanlage“ geführt. Der Friedhof wurde 1878 geweiht und wird bis heute belegt.

Weiterlesen

Ein altes Dokument mit Text und zwei Bildern
© Stadt- und Regionalbibliothek am Domplatz

Öffentliche Kurzführung im Stadtmuseum: Der Erfurter Stadtrat in der frühen Neuzeit | Geschichtsmuseen Erfurt

08.04.2019 15:07

Am Donnerstag, dem 11. April, um 12:00 Uhr lädt Gudrun Noll-Reinhardt, Kuratorin im Stadtmuseum, zu „10 Minuten Stadtgeschichte“ in der Mittagspause ein. Sie nimmt die Besucherinnen und Besucher mit zu einem herausragenden Exponat aus dem mittelalterlichen Erfurt: Der volkstümlichen Schrift eines Unbekannten, die 1516 im Erfurter „Haus zum schwarzen Horn“ gedruckt wurde.

Weiterlesen

Menschen betrachten Ausstellungstafeln.
© Stadtverwaltung Erfurt

Veranstaltungen und Debatte zur künftigen Erinnerung an Paul Schäfer | Geschichtsmuseen Erfurt

02.04.2019 17:08

Am Montag, dem 8. April, ab 18 Uhr lädt der Erinnerungsort Topf & Söhne zu Führung und Debatte über das zukünftige Erinnern im Rahmen der Sonderausstellung „Die zwei Tode des Paul Schäfer“ ein. In der Ausstellung beschäftigten sich junge Menschen und erwachsene Besucherinnen und Besucher mit der spannenden Frage, wie in Zukunft weiter an Paul Schäfer erinnert werden soll. Nun werden die Ergebnisse präsentiert.

Weiterlesen

ein gemauerter Torbogen, dahinter eine schmale Gasse
© Hans-Jörg Gilomen

Arain!-Vortrag über „Miteinander oder nebeneinander. Elemente jüdischer Siedlungssegregation im Mittelalter“ | Geschichtsmuseen Erfurt

29.03.2019 10:33

Der nächste Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Arain! Der Erfurter Synagogenabend“ findet am Dienstag, dem 2. April, statt. Hans-Jörg Gilomen spricht um 19:30 Uhr über „Miteinander oder nebeneinander. Elemente jüdischer Siedlungssegregation im Mittelalter“.

Weiterlesen


1 - 10 von 52