Vortragsreihe zum Petersberg und der Peterskirche

27.06.2019 18:30 – 27.06.2019 21:00

Die Vortragsreihe der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten steht in Verbindung mit den Vorbereitungen für die Bundesgartenschau Erfurt 2021. Die Peterskirche wird dann eine wichtige Rolle im Präsentationsbereich der Schau auf dem Petersberg spielen. Aufgrund der Sanierungs- und Restaurierungsarbeiten am Kirchenbau finden die Vorträge in diesem Jahr in Kooperation mit den Geschichtsmuseen der Stadt Erfurt in der Kleinen Synagoge statt.

27.06.2019 21:00

Vortragsreihe zum Petersberg und zur Peterskirche

Genre Veranstaltung
Veranstalter Geschichtsmuseen Erfurt
Veranstaltungsort Kleine Synagoge, An der Stadtmünze 4, 99084 Erfurt

Vortrag am 23. Mai

Donnerstag, 23. Mai 2019, 18:30 Uhr

Eine schwierige Liaison – Klöster und Festungen in Kurmainz
Dr. Georg Peter Karn, Landesdenkmalpflege Rheinland-Pfalz

Der Festungsbau auf dem Erfurter Petersberg ist ein Ergebnis der umfassenden militärischen Bauaktivitäten der Mainzer Kurfürsten. Das ist Thema des Vortrags von Dr. Georg Peter Karn von der Landesdenkmalpflege Rheinland-Pfalz am Donnerstag, dem 23. Mai 2019, in der Kleinen Synagoge Erfurt. Er zeigt, dass die eigentümliche Erfurter Verbindung einer altehrwürdigen Klosteranlage mit raumgreifenden modernen Verteidigungsanlagen der Frühen Neuzeit kein Einzelfall ist.

Weitere Themen und Termine

Donnerstag, 13. Juni 2019, 18:30 Uhr

Die Erfurter Festungsbauten
Dipl.-Ing. Karsten Grobe, Erfurt

Dipl.-Ing. Karsten Grobe gibt einen Überblick über die Erfurter Festungsbauten, von denen die Zitadelle auf dem Petersberg nur die prominenteste ist.

Donnerstag, 27. Juni 2019, 18:30 Uhr

Der Peterborn und die Wasserversorgung von Kloster und Zitadelle auf dem Erfurter Petersberg
Dr.-Ing. Dietmar Schmidt, Erfurt

Dr.-Ing. Dietmar Schmidt aus Erfurt beleuchtet einen interessanten und häufig übersehenen Aspekt der historischen Infrastruktur. Er zeigt, mit welchem Aufwand das Kloster und die Zitadelle mit Wasser versorgt wurden.