Veranstaltungen

Übersicht und Archiv

Ausschnitt des Titelbildes zeigt Buchtitel und eine schwarz-weiß Fotografie im Hintergrund.
© Hamburger Edition HIS Verlagsges. mbH

Die "Judenfrage" im Bild. Der Antisemitismus in nationalsozialistischen Fotoreportagen | Geschichtsmuseen Erfurt

23.05.2019 19:00 – 23.05.2019 21:00

Mit ihrer Analyse der Bildreportagen in nationalsozialistischen Zeitungen richtet die Historikerin Dr. Harriet Scharnberg den Fokus auf eine Dimension antisemitischer Politik, die bisher nicht systematisch untersucht wurde.

Weiterlesen

Jugendliche sitzen an Computerarbeitsplätzen
© Stadtverwaltung Erfurt, Boris Hajdukovic

Internationaler Museumstag | Geschichtsmuseen Erfurt

19.05.2019 10:00 – 19.05.2019 18:00

Unter dem Motto "Museen - Zukunft lebendiger Traditionen" ermöglicht der Erinnerungsort am Internationalen Museumstag den Besucherinnen und Besuchern den Zugang zu seiner Fachbibliothek. Dort können an Medienstationen Interviews mit Überlebenden angehört werden.

Weiterlesen

Gebäude mit Außenglände am Abend
© Stadtverwaltung Erfurt

Lange Nacht der Museen im Erinnerungsort | Geschichtsmuseen Erfurt

17.05.2019 18:30 – 17.05.2019 23:15

Der Erinnerungsort Topf & Söhne beteiligt sich an der Langen Nacht mit einem vielfältigen Programm unter dem Motto "Aufwachen und laut werden für Menschenrechte und Menschenwürde!".

Weiterlesen

Mehrere Männer in Uniformen aus den dreißiger, vierziger Jahren laufen eine Treppe hinauf.
© Czernin Verlag

Widerstand und Verrat: Gestapospitzel im antifaschistischen Untergrund | Geschichtsmuseen Erfurt

06.02.2019 19:00 – 06.02.2019 21:00

Dr. Hans Schafranek stellt sein Buch über die Unterwanderung von Widerstandsgruppen durch die Geheime Staatspolizei vor. Er wirft dabei einen Blick auf dieses tödliche Netzwerk und zeigt, wie in der Zeit des Nationalsozialismus Widerstand und Verrat unauflöslich miteinander verknüpft waren.

Weiterlesen

Eine ältere Frau sitzt auf einem Stuhl.
© Blanka Weber

„Ihr sollt die Wahrheit erben“ – Lesung und Gespräch mit Anita Lasker-Wallfisch | Geschichtsmuseen Erfurt

28.01.2019 19:00 – 28.01.2019 21:00

Die Veranstaltung Ist leider ausgebucht!

Anita Lasker-Wallfisch überlebte das Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau als Cellistin im Mädchenorchester. Sie berichtet im Erinnerungsort von Auschwitz, vom Überleben und vom Neuanfang als Musikerin. Ihr Enkelsohn Simon Wallfisch wird seine Großmutter in Erfurt begleiten, gemeinsam mit ihr und dem Publikum ins Gespräch kommen und den Abend mit seiner Musik umrahmen.

Weiterlesen