Veranstaltungen

Übersicht und Archiv

Portrait einer älteren Frau mit dunklen Haaren und roten Lippen. Im Hintegrund stehen Pflanzen auf einem Regal.
© Privat

„Das verlorene Ich“ – Zeitzeugengespräch mit Eva Stocker | Geschichtsmuseen Erfurt

12.11.2019 19:00 – 12.11.2019 21:00

1944 wurde sie als Kleinkind aus einem Deportationszug gereicht und von einem Bahnbeamten in ein Waisenhaus gebracht. Der Zug fuhr weiter nach Auschwitz – Eva Stocker überlebte. Als Erwachsene machte sie sich auf die Suche nach ihrer eigenen Geschichte und beschäftigte sich gleichzeitig mit der Frage: Wie leben jene Menschen weiter, die den Holocaust überlebt haben? Erstmals zeigt sie im Erinnerungsort Ausschnitte aus ihrem Dokumentarfilm „Das 2. Leben“, der sich dieser Thematik widmet.

Weiterlesen

Eine Tafel und Ausstellungsvitrinen
© Stadtverwaltung Erfurt

Öffentliche Führung durch die Sonderausstellung "Angezettelt. Antisemitische und rassistische Aufkleber von 1880 bis heute" | Geschichtsmuseen Erfurt

13.10.2019 15:30 – 13.10.2019 16:15

Die Führung erläutert antisemitische und rassistische Klebezettel, Sammelmarken und -bilder in ihren zeitlichen Kontexten. So werden Tradierungen, Kontinuitäten und neue Motive in der Bildsprache der Alltagsgeschichte von Judenfeindschaft und Rassismus sichtbar.

Weiterlesen

Eine ältere Frau sitzt auf einem Stuhl.
© Blanka Weber

„Ihr sollt die Wahrheit erben“ – Anita Lasker-Wallfisch im Gespräch mit Volker Ahmels | Geschichtsmuseen Erfurt

29.06.2019 18:00 – 29.06.2019 20:00

Anita Lasker-Wallfisch überlebte das Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau als Cellistin im Mädchenorchester. Sie spricht in der Notenbank Weimar mit Volker Ahmels über Auschwitz, das Überleben und den Neuanfang als Musikerin. Ihr Sohn Raphael Wallfisch wird seine Mutter in Weimar begleiten und gemeinsam mit Christian Wilm Müller musizieren.

Weiterlesen

Jugendliche sitzen an Computerarbeitsplätzen
© Stadtverwaltung Erfurt, Boris Hajdukovic

Internationaler Museumstag | Geschichtsmuseen Erfurt

19.05.2019 10:00 – 19.05.2019 18:00

Unter dem Motto "Museen - Zukunft lebendiger Traditionen" ermöglicht der Erinnerungsort am Internationalen Museumstag den Besucherinnen und Besuchern den Zugang zu seiner Fachbibliothek. Dort können an Medienstationen Interviews mit Überlebenden angehört werden.

Weiterlesen

Gebäude mit Außenglände am Abend
© Stadtverwaltung Erfurt

Lange Nacht der Museen im Erinnerungsort | Geschichtsmuseen Erfurt

17.05.2019 18:30 – 17.05.2019 23:15

Der Erinnerungsort Topf & Söhne beteiligt sich an der Langen Nacht mit einem vielfältigen Programm unter dem Motto "Aufwachen und laut werden für Menschenrechte und Menschenwürde!".

Weiterlesen

Ausstellungstafeln und Vitrinen der Ausstellung sind zu sehen. Auf einer Tafel steht "Drohung wird Wirklichkeit".
© Connolly Weber Photography

Ausstellungseröffnung: Angezettelt. Antisemitische und rassistische Aufkleber von 1880 bis heute | Geschichtsmuseen Erfurt

10.05.2019 18:30 – 10.05.2019 20:30

Die Ausstellung zeigt die Alltagsgeschichte von Judenfeindschaft und Rassismus seit dem 19. Jahrhundert. Sie verdeutlicht auch, wie sich Gruppen und Einzelne immer wieder gegen Hetze, Hassparolen und -bilder zur Wehr setzen.

Weiterlesen


1 - 10 von 14