Veranstaltungen

Übersicht und Archiv

Ein Mann spricht enthusiastisch in ein hängendes Mikrofon. Hinter ihm wird ein Banner hochgehalten.
© Hoover Institution Library & Archives

Willi Münzenberg, Erfurts vergessener Sohn: Propagandist der Komintern, Medienvisionär und europäischer Sozialist gegen Hitler und Stalin | Geschichtsmuseen Erfurt

21.03.2019 19:00 – 21.03.2019 21:00

Dr. Bernhard Bayerlein spricht über die Lebensgeschichte Willi Münzenbergs, seine Karriere als kommunistischer Organisator, Propagandist und Medienaktivist und den späteren Umgang mit seiner Biografie in Ost- und Westdeutschland.

Weiterlesen

Mehrere Männer in Uniformen aus den dreißiger, vierziger Jahren laufen eine Treppe hinauf.
© Czernin Verlag

Widerstand und Verrat: Gestapospitzel im antifaschistischen Untergrund | Geschichtsmuseen Erfurt

06.02.2019 19:00 – 06.02.2019 21:00

Dr. Hans Schafranek stellt sein Buch über die Unterwanderung von Widerstandsgruppen durch die Geheime Staatspolizei vor. Er wirft dabei einen Blick auf dieses tödliche Netzwerk und zeigt, wie in der Zeit des Nationalsozialismus Widerstand und Verrat unauflöslich miteinander verknüpft waren.

Weiterlesen

Eine ältere Frau sitzt auf einem Stuhl.
© Blanka Weber

„Ihr sollt die Wahrheit erben“ – Lesung und Gespräch mit Anita Lasker-Wallfisch | Geschichtsmuseen Erfurt

28.01.2019 19:00 – 28.01.2019 21:00

Die Veranstaltung Ist leider ausgebucht!

Anita Lasker-Wallfisch überlebte das Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau als Cellistin im Mädchenorchester. Sie berichtet im Erinnerungsort von Auschwitz, vom Überleben und vom Neuanfang als Musikerin. Ihr Enkelsohn Simon Wallfisch wird seine Großmutter in Erfurt begleiten, gemeinsam mit ihr und dem Publikum ins Gespräch kommen und den Abend mit seiner Musik umrahmen.

Weiterlesen

Eine Frau steht auf einem Balkon. Zu sehen ist ihr Oberkörper.
© Deutsches Historisches Museum

"Republik, das ist nicht viel…"? Rosa Luxemburg, die Novemberrevolution und die Weimarer Linke | Geschichtsmuseen Erfurt

23.01.2019 19:00 – 23.01.2019 21:00

Prof. Dr. Uli Schöler spricht in seinem Vortrag über die Gründung der Weimarer Republik, die sich der Novemberrevolution verdankt. Er rekonstruiert die Rolle Rosa Luxemburgs in den Auseinandersetzungen, die am Anfang der ersten deutschen Demokratie standen.

Weiterlesen

Ein Kreuz und eine Gedenktafel mit Blumen geschmückt.
© Stadtverwaltung Erfurt / R. Schubert

Monowice – der historische Ort und seine Spuren heute | Geschichtsmuseen Erfurt

14.06.2018 19:00 – 14.06.2018 21:00

Das KZ Buna Monowitz wurde 1942 auf den Ruinen des Ortes Monowice bei Oświęcim errichtet. Nach dem Krieg kehrte die beim Bau des Lagers vertriebene Bevölkerung zurück. Was bedeutet dieses deutsche Erbe für den Ort heute?

Weiterlesen

Schwarz-weiß Foto einer Großbaustelle
© Fritz Bauer Institut, Sammlung I.G. Auschwitz

Ausstellungseröffnung: Die I.G. Farben und das Konzentrationslager Buna-Monowitz. Wirtschaft und Politik im Nationalsozialismus | Geschichtsmuseen Erfurt

23.03.2018 18:00 – 23.03.2018 19:30

Die Ausstellung berichtet über das KZ Buna-Monowitz sowie die Prozesse und Entschädigungsforderungen nach 1945. Fotos der SS und des I.G. Farben-Konzerns werden mit Texten von Überlebenden, darunter Primo Levy, Jean Amery und Elie Wiesel, kontrastiert.

Weiterlesen