Modell Innenstadt. Planungen für die Mitte von Erfurt

26.06.2022 10:00 – 26.02.2023 18:00

2022 richtet Erfurt die zentrale Feier zum Tag der Deutschen Einheit aus. Eine Sonderausstellung im Haus zum Stockfisch und eine Wanderausstellung in der Galerie Waidspeicher nehmen daher die baulichen Veränderungen der Stadt im 20. Jahrhundert in den Blick.

Frontal-Ansicht der Hausfassade mit schwarz-weiß gekacheltem Erdgeschoss
Bild: © Stadtverwaltung Erfurt, Stadtmuseum
26.02.2023 18:00

Modell Innenstadt. Planungen für die Mitte von Erfurt

Genre Ausstellung
Veranstalter Stadtverwaltung Erfurt, Stadtmuseum
Veranstaltungsort Stadtmuseum „Haus zum Stockfisch“, Johannesstraße 169, 99084 Erfurt

Weitere Informationen

Stadtbahnlinie 1 und 5, Haltestelle Futterstraße/Stadtmuseum

Fahrt Richtung Stadtzentrum, Parkplatz Juri-Gagarin-Ring, 5 Min. Fußweg

Teilweise eingeschränkter Zugang

Innenstädte sind besonders attraktive Stadtbereiche

Nicht zuletzt die aktuellen Diskussionen um den Umgang mit ihnen in vielen Städten zeigen ihre Bedeutung. Das Erfurter Stadtmuseum im Haus zum Stockfisch zeigt in einer Sonderausstellung, wie sich der Umgang mit dem Innenstadtbereich der thüringischen Landeshauptstadt in den letzten 150 Jahren wandelte. Ausgehend von den ersten Planungen über die grundlegenden Umgestaltungspläne in beiden deutschen Diktaturen und die „Altstadt-Rettung“ 1990 bis hin zu aktuellen Diskussionen wird der Wandel in der Stadtplanung beleuchtet. Neben vielen Plänen sind vor allem spektakuläre, noch nie ausgestellte Modelle der Innenstadt aus verschiedenen Zeiten zu sehen.

Eine Kooperation mit der Bauhaus-Universität Weimar und mit Dr. Mark Escherich, UDSB Erfurt